Größe
Alle

Unsere Kategorien von Lkw-Reifen

Reifen nach Hersteller auswählen

GRIP500 bietet ein sehr großes Sortiment an LKW-Reifen für alle Typen: Lenkachse, Antriebsachse, alle Achspositionen, Auflieger, Bau-LKW, Busse... Suchen Sie nach einer Reifengröße oder wählen Sie die gewünschte Marke, um alle verfügbaren Reifen zu sehen. Wir bieten LKW-Reifen in allen Größen. Ab dem Kauf von 2 identischen Reifen ist der Versand kostenlos.

Die Reifen sind die einzigen Teile Ihres Lkw, die in direktem Kontakt mit der Straße sind. Das macht sie zu wichtigen Teilen, wenn es um Ihre Sicherheit und die der von Ihnen transportierten Güter geht. Es ist daher sehr wichtig, immer auf gute Reifen zu achten. Wann sollten die Reifen eines Lkw gewechselt werden? Welche Kriterien sollten beim Radwechsel beachtet werden? Wie können Sie die Langlebigkeit Ihrer Reifen garantieren? Hier finden Sie alle Antworten von Ihrem Spezialisten für den Verkauf von hochwertigen Reifen.

Wann sollte man einen Lkw-Reifen wechseln?

Reifen haben einen großen Einfluss auf das Fahr- und Bremsverhalten Ihres Lkw. Angesichts der entscheidenden Rolle, die sie spielen, ist es wichtig, ihnen besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Achten Sie auf den Zustand Ihrer Reifen und führen Sie regelmäßige Kontrollen durch.

Die beste Möglichkeit, den Verschleiß eines Lkw-Reifens zu überprüfen, ist die Verwendung der dafür vorgesehenen Verschleißanzeige. Die Verschleißanzeige befindet sich auf der Lauffläche des Reifen, sie misst zwischen 1 mm in Frankreich und 1,6 mm für andere europäische Länder. Wenn Sie feststellen, dass die Lauffläche und die Verschleißanzeige fast auf dem gleichen Niveau sind, ist es an der Zeit für einen Reifenwechsel.

Die Verschleißanzeige ist nicht der einzige Indikator für die Abnutzung Ihrer Reifen. Es ist wichtig, eine Sichtkontrolle durchzuführen. Manchmal können die Mitte und die Enden Ihrer Reifen sichtbare Anzeichen von Verschleiß aufweisen. Die Flanke kann beschädigt sein. Die Lauffläche kann perforiert sein. In diesen beiden Fälle muss die Bereifung gewechselt werden. Achten Sie ebenso auf die Geräusche, die Ihre Räder machen. Lassen Sie bei seltsamen Geräuschen die Reifen überprüfen.

Welche Kriterien sind beim Kauf von Lkw-Reifen zu beachten?

Die wichtigsten Faktoren, die beim Kauf von Lkw-Reifen zu berücksichtigen sind: Größe, Tragfähigkeitsindex, Geschwindigkeitsindex, Jahreszeit, Achsposition, usw.

Die Größe

Die Größe der Lkw-Reifen sind auf den Flanken angegeben. Die Aufschriften geben jeweils an:

  • Radbreite in Millimeter;
  • Das Verhältnis von Höhe/Breite des Querschnitts in Prozent;
  • Der Felgendurchmesser.

Diese nützlichen Informationen finden Sie auch im Wartungsheft Ihres Fahrzeugs. Beachten Sie beim Wechsel von Lkw-Reifen unbedingt die Empfehlungen des Herstellers.

Die Nutzung oder Fahrgewohnheiten

Je nach Art der Fahrt ist es wichtig, geeignete Reifen zu wählen. In der Tat sind einige Reifenprofile für lange Fahrten und andere für maximalen Komfort im Stadtverkehr ausgelegt.

Die Position und der Achstyp

Bei der Auswahl der Reifen für Ihren Lkw müssen unbedingt die Achsen und das Reifenprofil berücksichtigt werden. Ein Lkw hat drei Arten von Achsen: Lenkachse, Tragachse und Antriebsachse. Jede Achse ist in der Lage, eine Lastart zu tragen, die durch die Reifenpositionscodes (F, D, Z, T) identifiziert werden kann. Jede Achsposition hat ein entsprechendes Laufflächenprofil.

Prüfen Sie immer, ob das gewählte Reifenprofil den besonderen Anforderungen der Achsen entspricht. So wird ein „F“- (Front) oder „Z“-Profil (mehrere Positionen) an eine Lenkachse angepasst. Dieser Profiltyp hat seine eigenen Eigenschaften: perfekter Lauf, dynamische Belastungen, hohe Effizienz usw.

Eine Tragachse hat ein „T“- (Trailer) oder „Z“-Profil. T-Laufflächenprofile sind so konstruiert und gefertigt, dass sie statischen und dynamischen Belastungen standhalten.

Die Antriebsachse ist mit dem Profil „D“ (Drive) oder „Z“ (mehrere Positionen) kompatibel. Die „D“-Laufflächenprofile erfüllen die speziellen Anforderungen der Antriebsachsen wie z. B. Antriebs- und Bremsmomentübertragung, Zwillingsbereifung, usw.

Die Markierungen

Die Markierungen liefern nützliche Informationen. So erfahren Sie alles über einen Lkw-Reifen, was Sie wissen müssen. Sie geben genaue Informationen über Radgröße, Zulassungen, technische Eigenschaften, Leistung, usw.

Zum Beispiel ist die Kennzeichnung „FRT“ (Free Rolling Tyre) eine der Markierungen, die auf der Seitenwand einiger Lkw-Reifen zu finden sind. Sie bezeichnet „Reifen, die speziell für Anhängerachsen und Kraftfahrzeugachsen, ausgenommen vordere Lenk- und Antriebsachsen, konstruiert sind“. Mit anderen Worten: Reifen mit der Kennzeichnung FRT dürfen nur an Tragachsen montiert werden. Sie müssen diese Empfehlungen beachten, damit Sie sicher fahren.

Tragfähigkeitsindex

Der Tragfähigkeitsindex ist ein numerischer Code, der die maximale Belastung angibt, die ein Lkw-Reifen aushält. Diese wertvolle Information ist auf der Flanke der Reifen angegeben. Zusätzlich erstellt der Hersteller eine Indextabelle, damit Sie genau wissen, wie viel Gewicht Ihrem Tragfähigkeitsindex entspricht. Die Empfehlungen des Herstellers sind zu beachten.

Geschwindigkeitsindex

Der Geschwindigkeitsindex ist beim Wechsel der Lkw-Reifen nicht weniger wichtig. Es ist ein alphabetischer Code, der die maximale Geschwindigkeit angibt, die ein Reifen aushält. Wie der Tragfähigkeitsindex ist auch der Geschwindigkeitsindex auf der Flanke der Räder abzulesen. Sie muss dann mit den Einträgen in der Geschwindigkeitsindex-Tabelle verglichen werden. Bitte halten Sie sich strikt an die Vorgaben Ihres Fahrzeugherstellers.

Die Marke

Es gibt namhafte Hersteller, die seit vielen Jahren einhellig für ihre Produktqualität stehen. Zu diesen großen Marken gehören Continental, Bridgestone, Goodyear, Michelin, Pirelli, Dunlop usw. Wenn Sie sich für einen Reifen einer dieser Marken entscheiden, können Sie sicher sein, dass, Sie einen der effizientesten Reifen auf dem Markt haben.

Die Jahreszeit

Um den Fahrern die Möglichkeit zu geben, mit den harten winterlichen Wetterbedingungen zurechtzukommen, haben die Hersteller Winterräder für Schwerlastfahrzeuge entwickelt. Diese Reifentypen haben weiche Laufflächen und tiefere Rillen. Ihre Laufflächen sind zudem mit Lamellen ausgestattet, die eine gute Traktion auf der Straße garantieren. Anhand der Markierungen können Sie die Reifen auswählen, die Ihren Anforderungen am besten entsprechen. Die Kennzeichnung „M+S“ gibt an, dass der Reifen für schlammige und schneebedeckte Straßen geeignet ist. Die Bezeichnung „3PMSF“ gibt an, dass ein Lkw-Reifen für winterliche Bedingungen geeignet ist. Diese Kennzeichnung kann in einigen europäischen Ländern Pflicht sein.

Wie pflege ich Lkw-Reifen?

Um die Langlebigkeit Ihrer Reifen zu gewährleisten, sollten Sie die Lauffläche und die Flanke der Reifen regelmäßig auf Perforationen, Verformungen oder tiefe Schnitte überprüfen. Fahren Sie nicht mit Reifen, die nicht ausgewuchtet sind, eine falsche Ausrichtung haben, einen verformten Wulstdraht, Marmorierungen oder Gummischäden aufweisen.

Prüfen Sie schließlich regelmäßig den Druck Ihrer Reifen in einer Fachwerkstatt. Ein zu geringer Luftdruck kann zum Beispiel den Verschleiß beschleunigen, den Kraftstoffverbrauch erhöhen und sogar zu einer Reifenpanne führen.

Runderneuerung, eine Technik zur Verlängerung der Lebensdauer Ihrer Lkw-Reifen

Bei der Runderneuerung eines Reifens wird die abgenutzte Lauffläche durch eine neue ersetzt. Durch die Runderneuerung Ihrer Reifen können Sie die Reifenkarkasse 2 bis 3 Mal länger erhalten.

Im GRIP500-Katalog finden Sie eine sehr große Auswahl an Lkw-Reifen, die für den Gütertransport, den Bausektor und andere Anwendungen geeignet sind. Wir liefern sie Ihnen zu den besten Preisen auf dem Markt.